Funktionsweise
Jede Schublade ist elektromechanisch verriegelt und wird per Software nach erfolgter Verbuchung des zu entnehmenden Artikels entriegelt. Eine Schublade kann als großes Einzelfach für lange Werkzeuge wie z.B. Messwerkzeuge, Montagewerkzeuge, Bohrwerkzeuge etc. genutzt werden.
Ordnung
Über Lagerkästen lässt sich die Schublade in eine Matrix einteilen. Somit lässt sich sehr ökonomisch ein großes Spektrum an Werkzeugen verwalten.
Sicherheit
Sollte Sicherheit bei der Ausgabe eine zentrale Rolle spielen, so lassen sich alle Schubladen auch in Hochsicherheitszellen“ für Werkzeuge jeder Art einteilen. Hierbei werden Metallklappen eingesetzt, die nach dem gleichen Prinzip, wie bei den Schubladen lektromechanisch verriegelt werden. Unterschiedliche Klappengrößen sind lieferbar.
Benutzerführung
Die entriegelte Schublade und Klappe wird dem Benutzer am Touchscreen und zusätzlich am gut abzulesenden, mehrstelligen LCD-Display angezeigt.Die “Notentriegelung“ des Moduls erfolgt über einen Schlüssel.
Gehäusehöhen (mm)
1019 / 1319 / 1519 / 1838
Gehäusebreiten (mm)
230 / 380 / 550 / 700
Gehäusetiefen (mm)
725 / 736
für Schubladen mit Blendhöhen (mm)
50 / 100 / 150 / 200
Schubladentragkraft, je nach Ausführung (kg)
25 / 60 / 100
Merkmale Schubladen
Schubladenwände mit umlaufendem Schlitzraster von 25 mm zur sicheren Befestigung des Einteilungsmaterials wie Metallfachschienen und Trennwänden – schnelles, umfangreiches, rationelles Einteilen ist gewährleistet
passende Einsätze
Einklappen in den Breiten (mm)
100 / 200 / 300
Registerklappeneinsätze
bestückt mit 20 Einzelklappen
Fachteiler
zur Querteilung von Schubladen
Kleinteilekästen
in den Fronthöhen 50 / 100 mm
Muldenplatten
rahmenverstärktes, sehr stabiles Gehäuse, verschweißte Stahlblechkonstruktion
Weitere Merkmale Gehäuse
hohe Flexibilität der Inneneinrichtung durch Höhenverstellbarkeit im 25-mm-Raster
Tragkraft Gehäuse (kg)
1500
Lichte Höhe Gehäuse (mm)
700
Nutzmaße Schublade (mm)
B 450 x T 600
Weiteres Merkmal Auszugsart/Schubladenführung
mit Stahl-Kugelführungen
Schubladen Lackierung innen
pulverbeschichtet, Lichtgrau RAL 7035
Material Korpus
sehr hohe Belastbarkeit durch präzise und stabile Konstruktion aus hochwertigem, geschweißtem Stahlblech
Schließarten
mechanische Schließung
mit Schlüssel und Zylinderschloss, ƒverschiedenschließend, gleich schließend oder mit Hauptschließanlage, ƒƒalle Schubladen werden gleichzeitig entriegelt, es kann jedoch aufgrund der Kippsicherheit nur jeweils eine Schublade geöffnet werden
Elektromechanisch per Funktechnologie
mit Drehknauf und Transpondertechnik, berührungsloses Öffnen oder Schließen der Schränke per Knopfdruck durch Funkübertragung, ƒalle Schubladen werden gleichzeitig entriegelt, auch hier kann jedoch immer nur jeweils eine Schublade geöffnet werden, durch Batteriebetrieb kein Netzanschluss notwendig
per Lagerverwaltungssoftware
zur Lagerverwaltung vorhandener nicht elektronischer Werkzeugschränke, Softwarefunktionen wie TSM®-Software inkl. Mindesbestandüberwachung, 15“ Touchmonitor, PC mit Windows 7 HP 64bit und Softwarepaket,ƒPC-Gehäuse zur Montage auf einem Werkzeugschrank
Externe Steuerung durch Anbindung an eine Fremdsoftware
durch eine Schnittstelle kann das Tool-Server-System an vorhandene Verwaltungsprogramme angebunden werden, ƒauch hier können Module, Schubladen und Klappeneinteilungen einzelnen Bedienern zugewiesen werden
Optionale Ausstattungsmöglichkeiten
Kartenleser
die neuentwickelten RFID-Kartenleser ermöglichen die Integartion Ihres vorhandenen Zutrittsystems
BarcodeScanner
der Barcodescanner liest Strichcodes und QR-Codes in einem Gerät inkl. Standfuß